Herbstfest für den Welterbetitel

Laubenganghäuser sollen behutsam modernisiert werden

Quelle: http://www.mz-web.de/28611538 ©2017

Banner Peterholzstraße

In den Laubenganghäusern im Dessauer Süden ist die Freude nach wie vor groß: Die Bauhaus-Bauten wurden vor knapp zwei Wochen von der Unesco zum Weltkulturerbe ernannt.

Seit Donnerstag macht darauf auch ein riesiges Transparent in der Peterholzstraße aufmerksam. Verwiesen wird auch auf die Internetseite www.laubenganghaeuser.de, auf der Bewohner vom Leben im Welterbe berichten.

– Quelle: http://www.mz-web.de/28004304 ©2017

zum Artikel

Laubengaghäuser von oben

#DailyDrone ist der tägliche Blick auf Deutschland aus der Vogelperspektive. DW-Reise stellt jeden Tag einen anderen Ort in den Fokus. Fliegt mit unserer #DailyDrone zum neuen UNESCO Weltkulturerbe in der Bauhausstadt Dessau: Die Laubenganghäuser in der Siedlung Törten.

zum Artikel

Entscheidung in Krakau Laubenganghäuser sind auch Welterbe

Am Sonntag  hat  das Unesco-Komitee entschieden, dass die Laubenganghäuser in Dessau-Süd und die ehemalige Bundesschule vom Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbund in Bernau zusätzlich in die Welterbe-Liste aufgenommen werden. Der Jubel in Dessau war und ist groß.– Quelle: http://www.mz-web.de
zum Artikel

Dessau: Laubenganghäuser in Törten jetzt Welterbe

Erfolg hatte am Sonntag die Dessauer Bewerbung um eine Erweiterung des Welterbe-Titels. Die Bauhaus-Stätten in Dessau und Weimar gehören bereits seit 1996 zum Unesco-Weltkulturerbe.
MDR Sachsen-Anhalt 9.7.2017

Zum Artikel

Laubenganghäuser in die Welterbe-Liste?

Presseartikel der DBZ Deutsche BauZeitschrift

Bauhaus in Dessau
Laubenganghäuser in die Welterbe-Liste?
Forschungsprojekt rekonstruiert Urzustand der Laubenganghäuser des Bauhaus-Direktors von 1928 bis 1930 Hannes Meyer

Das Projekt soll nicht nur den Entwurfsprozess der Laubenganghäuser offenlegen und neue Erkenntnisse über die Bauhauspädagogik geben, sondern auch soweit wie möglich den Ursprungszustand der Bauten rekonstruieren. Das Forschungsprojekt wird geleitet von Philipp Oswalt, Professor für Architekturtheorie und Entwerfen an der Universität Kassel und 2009 bis 2014 Leiter der Stiftung Bauhaus Dessau.

Zum Artikel

Presseartikel von Theresa Ebert , N-TV – Panorama

Eiszeitkunst und Architektur
Deutschland will mehr Welterbe-Titel

Deutschland beherbergt derzeit 41 der insgesamt 1052 Unesco-Welterbestätten. Weitere deutsche Kandidaten wollen es in diesem Jahr auf die Liste schaffen. Doch die Aufnahmekriterien sind hart und Zurückweisungen möglich.

Zum Artikel
Hannes Meyer bei der Begehung des Baugeländes für die Bundesschule  des ADGB in Bernau, 1928 / Stiftung Bauhaus Dessau (I 46037/1-2),  Foto: Hermann Bunzel

Entscheidung zur Erweiterung UNESCO-Weltkulturerbe am 9.7.2017

Pressemitteilung zur Pressekonferenz
Erweiterung UNESCO-Welterbestätte Bauhaus

Auf seiner 41. Sitzung wird das Welterbekomitee der UNESCO im polnischen Kraukau entscheiden, ob die Welterbestätte Bauhaus um die, unter der Leitung des zweiten Bauhausdirektors Hannes Meyer gebauten Laubenganghäuser in Dessau sowie die Bundesschule ADGB in Bernau bei Berlin erweitert wird.

Die Entscheidung kann am 9. Juli 2017 im Live-Stream https://41whckrakow2017.pl/en verfolgt werden.

Zum Artikel

MZ Dessau-Roßlau Unesco-Antrag in Dessau

Die Entscheidung über Aufnahme der Laubenganghäuser im Dessauer Süden sowie die Bundesschule des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes in Bernau in das Unesco-Welterbe soll im Sommer 2017 fallen.

zum Artikel

mz-web.de-dessau-rosslau

laubenganghaeuser-in-dessau-chance-und-herzensangelegenheit

zum Artikel

www.welt.de/kultur/kunst-und-architektur

Wie-am-Bauhaus-der-soziale-Gestaltungswille-scheiterte

zum Artikel

www.zeit.de/1967/08/

wer-hat-angst-vor-hannes-meyer

zum Artikel